Miasmatik - Forschung

Syphilitisches Miasma

Dr. Edm. Fournier, Beiträge zur Diagnostik der Syphilis hereditaria tarda, 1908

Untersuchungsplan zur Feststellung der
Syphilis hereditaria tarda

I. Die Familien-Anamnese

A. Aszendenten  
B. Kollaterale Häufige Kindersterblichkeit
Aborte
Zwillingsgeburten
Hereditäre Disposition

II. Die Kranken-Anamnese

A. Frühere Krankheiten

B. Status präsens - Untersuchung des Patienten

Erste Gruppe. Allgemeinbefinden

1. Äußerer Habitus Wuchs
Infantilismus
Frühzeitige Fettleibigkeit
2. Schädelstigmata Verdickung der Schädelknochen: frontal, occipital, parietal, Höcker. -
Natiformer Schädel. Hydrocephalus congenitus. Asymmetrie des Schädels und Gesichts
3. Gesichtsstigmata 1. Einsenkung des Nasenrückens (Sattelnase)
2. Lippen und Kiefer: Hasenscharte, Vorstehen des Oberkiefers.
3. Ohrmuschel

Zweite Gruppe. Die Hutchinsonsche Trias.

1. Ohrstigmata Ohreiterung. Trommelfellverletzungen. Hörstörungen. Plötzliche Taubheit. Taubstummheit.
2. Augenstigmata Strabismus
Cornealerkrankungen
Erkrankungen der Iris
Erkrankungen des Augenhintergrundes
Funktionelle Störungen
Missbildungen
3. Zahndeformitäten 1. Atrophie der Kauhöcker des ersten Molarzahnes
2. Multiple und systematische Dystrophien der Kauhöcker
3. Hutchinsonsche Zähne
4. Schraubenzieherzahn

Infantilismus. Mißgestaltung. Vorzeitiger Zahnausfall. Leichte Verwundbarkeit.

Fehlerhaftes Artikulieren i. e. fehlerhaftes Ineinandergreifen der Zahnbögen. Schlechte Zahnstellung.

Bildung anormaler Zwischenräume. Fehlen bestimmter Zähne. Kiefermißbildungen. Spitzbogenbildung im Gaumen.

Dritte Gruppe. Stigmata der Haut oder Schleimhaut.

I. Narben

II. Leukoplakie

Vierte Gruppe. Stigmata des Hodens.

Atrophie. Fehlerhafte Entwicklung. Ektopien

Fünfte Gruppe. Stigmata des Lokomotions-Apparates.

Knochen Knochenschmerzen
Knochenaffektionen (Exostosen, Periostitis; Affektionen oder Rückstände von gummösen Osteomen. Säbelbeine)
Rachitis
Mißbildungen. Trichterbrust
Gelenke Chronischer Hydarthros
Arthritis deformans
Rheumatismus chron. deformans
Angeborene Hüftgelenksluxation. Klumpfuß

Sechste Gruppe. Stigmata des Nervensystems.

Kopfschmerzen. Konvulsionen. Incontinentia urinae.
Störungen der Patellar- und Pupillenreflexe. Lallen. Zucken.
Allgemeine Nervosität. Epilepsie. Hysterie. Littlesche Krankheit. Tabes. Gehirnlähmung.
Störungen des Intellekts und der Moral.

Siebente Gruppe. Krankhafte Zustände und Prädispositionen.

Hämoglobinurie. Hämorrhagische Diathese. Empfänglichkeit für Krankheiten. Skrofulo-Tuberkulose. Viszeralerkrankungen.

Achte Gruppe. Dystrophien, Missbildungen, Missgeburten.

Wachstumsdystrophien Riesenwuchs. Partieller Riesenwuchs. Zwergwuchs.
Hautdystrophien  
Viszeraldystrophien Zirkulationssystem
Verdauungsapparat
Uroglutalapparat
Cerebro-Spinal-Apparat
Missgeburten  

Quelle: Dr. Edm. Fournier, Beiträge zur Diagnostik der Syphilis hereditaria tarda. Übersetzt ins Deutsche von Dr. med. Karl Ries. Leipzig, 1908

nach oben | Forschung in Übersicht